Wozu Agilität? Cross Functional Teams

Wozu Agilität? Cross Functional Teams

Any Scrum without a working product
at the end of the sprint
is a failed Scrum.
Jeff Sutherland

 


 
Podcast bei iTunes
Folien bei Slideshare
 

Crossfunctional Teams

Der nächste Punkt, der für uns wichtig war: Die Teams zusammenbringen. Auch innerhalb der Entwicklungsabteilung hatten wir relativ streng voneinander separierte Teams: Hardware, Software, Firmware, Mechanik. Die sind unabhängig voneinander losgelaufen. Klassischerweise konnte sogar die eine Gruppe erst beginnen, nachdem die andere bereits ein ganzes Stück weiter gelaufen ist.

Continous Deployment

Auch dazu ein Zitat von Jeff Sutherland, einem der Gründungsväter von Scrum, der auch am agilen Manifest beteiligt war: „Any Scrum without working product at the end of the sprint is a failed Scrum.“ Wenn am Ende eines solchen 1-3-Wochen-Zyklus nicht ein fertiges Produkt da ist, dann funktioniert das Ganze nicht, weil ich dann nicht mit dem Endkunden in Feedback-Schleifen gehen kann. Und damit ich ein Zwischenprodukt habe, müssen alle Teams eng verzahnt miteinander arbeiten.

Weg vom Hierarchiedenken

Das ursprüngliche klassische Hierarchiedenken innerhalb eines Unternehmens, wo das Top-Management existiert und Entscheidungen dann hierarchisch runterdekliniert wird – das wird hier auf einmal aufgelöst. Es werden einzelne Teams gebildet, die quasi horizontale Schnitte durch das Unternehmen bilden. Und da können Sie sich vermutlich schon vorstellen, dass das bereits ein sehr tiefer Eingriff in die Kultur eines Unternehmens ist. Denn wer ist denn hier jetzt der Chef? Oder gibt es so etwas wie einen Chef überhaupt noch? Brauchen wir überhaupt noch einen Chef oder sind wir jetzt selbstorganisiert?

Cultural Change

Hier geht es wirklich ans Eingemachte bis hin zu Themen wie „Ja mit dem will ich aber nicht zusammenarbeiten oder mit der Abteilung, weil wir haben doch schon seit Jahrzehnten getrennt voneinander gearbeitet und bisher hat das doch auch immer gut funktioniert. Warum sollen wir uns denn jetzt auf einmal ändern? Das Zusammenarbeiten in Cross Functional Teams bedeutet, dass Schwierigkeiten, die sonst erst am Ende des Projekts auftreten – also erst in 2-3 Jahren, wo vielleicht der eine oder andere auch schon sagt „Was juckt mich was in 2-3 Jahren ist, da bin ich längst in einer anderen Firma“ – diese Schwierigkeiten werden jetzt in den aktuellen Sprint gezogen und müssen da aufgelöst werden.

Weiter >>>

Navigation

Teil 1: Wozu Agilität? Klassisches Projektmanagement funktioniert doch auch sehr gut!
Teil 2: Wozu Agilität? Change
Teil 3: Wozu Agilität? Freeze
Teil 4: Wozu Agilität? Zero Bug Tolerance
Teil 5: Wozu Agilität? Continous Feedback
Teil 6: Wozu Agilität? Cross Functional Teams
Teil 7: Wozu Agilität? Unternehmenskultur

Vielleicht auch interessant für Sie...