Das Pareto-Prinzip ist falsch

Keynote Fokus, Feedback, Disruption

Folge 14: Das Pareto-Prinzip ist falsch

Pareto-Prinzip. Ich muss mal wieder etwas Plakatives sagen. Das Pareto-Prinzip hat einen Nachteil: Das Pareto-Prinzip ist falsch. Vilfredo Pareto hat dieses Prinzip entdeckt als er Vermögensverhältnisse in der Wirtschaft und in der Gesellschaft verteilt. Und er fand heraus, dass die reichsten 20% besitzen 80% des gesamten Vermögens. Er hat dann ein wenig geschaut wo tritt denn das noch auf und hat viele, viele Punkte gefunden wo Pareto-Prinzipien auftreten, also die 80/20-Regel. Pareto war Mathematiker und eine Grundvorraussetzung dafür, dass Pareto greift ist, dass die betrachteten Ereignisse statistisch unabhängig sind. Das ist genau der Punkt: Das haben wir nicht im realen Leben. Wir haben Verknüpfungen. Das bedeutet, dass die Effekte viel, viel größer sind. In der Praxis haben Sie nicht 80:20 sondern 90:10, 99:1 oder mehr. Das heißt der Hebel ist extrem.

Weiter >>>


Business-Chirurgie
Youtube-Kanal abonnieren ► https://www.youtube.com/subscription_center?add_user=FrankLangeFocus
Website ► http://www.franklange.eu
Facebook ► http://www.facebook.com/Agilefokus
Twitter ► https://twitter.com/agilefokusgmbh
Google+ ► https://plus.google.com/+FrankLange
LinkedIn ► https://www.linkedin.com/in/franklangefocus
XING ► https://www.xing.com/profile/Frank_Lange22
brainGuide ► http://www.brainguide.de/Frank-Lange
SlideShare ► http://de.slideshare.net/FrankLange

Vielleicht auch interessant für Sie...