Keynote-Transkription 17

Wechsel der Therapieform

Continous Feedback. Die Idee dahinter ist es: Ich habe eine initiale Produkt-Idee, da steuere ich mein Team drauf hin, aber nur in Baby-Schritten. Das Team geht dann los und dann navigiert man auf der rechten Seite bei den Anforderungen auch wieder nach und zieht das Team in diese Richtung. Das ist ein iterativer Prozess der letztendlich dazu führt, dass irgendwann eine korrekte Bewegung auf das Ziel vollführt wird. Nachher ist es relativ egal was die Produktidee am Anfang war. Neben wir mal wieder Ihr Beispiel vom Defi, da kann es wirklich sein, dass der ursprüngliche Zweck ein Einsatz ein der Klinik war mit dem Hauptzweck, dass die S&T-Zacken genau gemessen werden und die Daten vielleicht noch in eine Datei geschrieben werden zur Dokumentation. Und auf einmal merkt man: Nein, im Markt besteht ein ganz anderer Bedarf, dann gibt es eine kleine Disruption, geht in eine andere Richtung und dann dafür sorgen, dass das Team dem Ganzen nachfolgen kann.

((Es gilt ja auch die Automotive-Geschichte für die Assistenz-Systeme. Da gibt es auch welche die fragen so technische Dinge ab und nur ganz wenige fragen „Wo wollen Sie hin?“ Sachen die wirklich mal Jemanden betreffen, der da wirklich im Auto sitzt und damit los muss. Da habe ich auch letztens einen ganz spannenden Bericht gelesen. Da muss einem auch erst mal klar werden, wer ist denn jetzt mein Kunde? Ist es der Flottenmeister der die Autos kauft, oder ist es wirklich die Privatperson.))

Weiter zu Keynote-Transkription 18