Keynote-Transkription 20

Disruption – Schritt 4 bis 6

Doch es geht noch weiter: Im nächsten Schritt wird das Produkt Dematerialized. Ich weiß nicht, wer von Ihnen noch Fotobücher zu Hause hat.

((Ich mache es noch mit meinen Kindern mit Ausdrucken und Einkleben.))

Bei den meisten ist es so, dass man vielleicht noch einmal im Jahr ein Fotobuch vom Urlaub ausdruckt aus Nostalgiegründen. Interessanterweise ist da aber auch die Digitalisierung bereits zwischengeschaltet und man druckt das digitale Bild dann nur noch einmal aus.

Noch einen Schritt weiter kostet das Ganze auf einmal nichts mehr, das ist auch etwas was man im Bereich der Fotografie beobachten konnte. Was haben Abzüge früher gekostet? Man hat eine Woche warten müssen und dann hat der Abzug einen Euro gekostet. Heutzutage macht man sich nicht mal mehr Gedanken darüber, dass es etwas kosten könnte. Sie schießen hier auf der Konferenz Fotos und twittern die gleich – es ist eine völlig neue Welt.

Der letzte Schritt: Democratize. Es kann jeder die neue Technologie nutzen, die exakt gleiche Technologie die wir heute nutzen wird auch in sogenannten Drittweltländern bereits eingesetzt und die Menschen dort können genauso tolle Sachen damit machen wie wir. Wir befinden uns gerade in diesem disruptiven Übergang. Das ist ein absolut interessanter Punkt, denn wenn man von hier zurückschaut scheint es im letzten Jahr / in den letzten Monaten noch keine großen Veränderungen gegeben zu haben. Doch wenn Sie den Blick ändern und nach vorne schauen können Sie bereits sehen, dass sich in naher Zukunft dramatische Veränderungen ergeben werden. Googeln Sie zum Beispiel mal nach 3D-Druck, Infinite Computing, Nanotechnologie – was da momentan passiert, wird die Welt für immer verändern. Auch die Medizintechnik wird im Rahmen dieser Veränderungen fundamental erneuert werden.

((Das haben wir auch mal diskutiert. Wenn ich 6 Wochen warten muss bis ein Prototyp kommt weil Werkzeuge dafür gebaut werden müssen, warum drucke ich mir das nicht gleich in 3D-Druck? Um es schnell auszuprobieren. Solche Themen fangen an, sind aber noch überhaupt nicht spruchreif, es wird häufig sogar verhindert mit Argumenten wie „Nein, das musst Du über den Einkauf laufen lassen.“ Oder „Die FDA sagt: Das geht gar nicht!“ Oder „Das können wir doch so dem Kunden noch gar nicht zeigen“. Das ist ganz interessant wie sich das entwickeln wird.))

Was hier passiert, das ist unglaublich. Es gibt Firmen die machen richtig Ernst mit „Dematerialize“. Uber fällt mir dazu ein, die haben kein einziges Auto in Ihrer Bilanz stehen, Alibaba, AirBnB: die größte Hotelkette der Welt besitzt keine einzige Immobilie. Das ganze funktioniert deshalb, weil die ganzen Basis einhalten schon existieren und man sich quasi wie ein Betriebssystem nutzt. Und auf dieses Betriebssystem setzt man dann einfach eine Anwendungsebene drauf. Das ist ein komplett anderes Konzept als bisher, mit dem man deutlich schneller vorwärts kommen kann.

Weiter zu Keynote-Transkription 21