Wie kann 3D-Druck in der Medizintechnik für Highspeed-Projekte genutzt werden?

OP-SchwesterRasante Entwicklung im 3D-Druck

Noch vor wenigen Jahren war 3D-Druck eine unausgereifte Technologie mit wenig Marktrelevanz. Zu gering die Druckauflösungen, zu kompliziert die Steuerungen, und die einzelnen Ausdrucke viel zu teuer.

All dies ändert sich gerade rapide. Die Auflösungen der Drucker werden von Jahr zu Jahr und von Monat zu Monat besser, bei gleichzeitig sinkenden Gesamtkosten: Einfache 3D-Drucker sind bereits für unter 1.000 € zu haben. Und durch die immer breitere Verfügbarkeit frei zugänglicher Druckvorlagen verbessert sich die benutzbarkeit und die Einstiegshürde sinkt. […]