The Art of Doing Twice the Work in Half the Time

Buchrezension „Scrum: The Art of Doing Twice the Work in Half the Time“

51s2gkMEa1L._SX327_BO1,204,203,200_

Buchrezension

Jeff Sutherland ist als einer der Mitunterzeichner des agilen Manifests von Anfang bei der Entwicklung von Scrum dabei gewesen und hat maßgeblich zum Erfolg dieser agilen Methode im letzten Jahrzehnt beigetragen.

In seinem neuesten Buch „Scrum: The Art of Doing Twice the Work in Half the Time“ holt er Scrum aus der reinen Softwareentwicklung heraus und zeigt, wie Scrum in verschiedensten Bereichen eingesetzt werden kann – unter anderem auch Mechanik und Hardwareentwicklung. Die Medizintechnik wird explizit als ein Anwendungsgebiet mit enormem Potential genannt. […]

Buchrezension „Tame the Flow“

Tame the Flow

Buchrezension

„Tame the flow“ beschreibt die Gemeinsamkeiten agiler Methoden und der Theory of Constraints. Anhand des Beispielprojekts „Borland Quattro Pro“ zeigen die Autoren, wie man mit Methoden wie Scrum, Kanban, WIP-Reduktion und einer globalen Sichtweise auf das Gesamtunternehmen Hyper-Produktivität erreichen kann. Einen großen Platz nehmen auch vermeintlich weiche Faktoren ein: Klare Rollen, eine gute Teamentwicklung und der CEO als Leader statt als Manager sind deutlich wichtiger als z.B. eine rein technisch durchgezogene Scrum-Einführung. Jeff Sutherlands Bild von der blauen und der roten Pille lässt grüßen – macht ein Unternehmen nur Scrumbut und gibt sich mit 10% Verbesserung zufrieden oder ist es zu tiefgreifenden Veränderungen bereit, um sich um den Faktor 10 zu verbessern? […]